DoppelAlsEinsSmallUnter diesem Titel ist der aktuelle Jahresbericht 2016 der Unfallkasse Hessen (UKH) erschienen. Beispielhaft stellt die UKH sechs Bürgermeister/-innen vor, die oberste Arbeitsschützer/-innen ihrer jeweiligen Kommune sind. Sie entscheiden über Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen in ihren Verwaltungen und sorgen so für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Kolleginnen und Kollegen.

Die gesetzliche Unfallversicherung bildet neben der Kranken-, Arbeitslosen-, sozialen Pflege- und Rentenversicherung einen wichtigen Teil der deutschen Sozialversicherung.

Es ist gut und wichtig, dass es das Netzwerk zwischen der Unfallkasse Hessen und den Kommunen gibt. (Bericht als PDF-Download)

buergermeister 20160504 1640450081

Nachdem mir am 6. März 2016 die Frielendorfer Bürgerinnen und Bürger mit einem überwältigenden Ergebnis das Vertrauen ausgesprochen und mich zum Bürgermeister unserer liebens- und lebenswerten Gemeinde gewählt haben, wurde ich im Rahmen der Sitzung der Gemeindevertretung am 2. Mai 2016 nun offiziell vom Vorsitzenden der Gemeindevertretung Reiner Ebert in mein Amt als Bürgermeister der Gemeinde Frielendorf eingeführt und vereidigt.

Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mich in meiner am 21. Mai 2016 beginnenden Amtszeit erwarten. Natürlich werde ich meinem Motto „Frielendorf GEMEINSAM gestalten“ treu bleiben und meine Arbeit danach ausrichten. Meine Tür im Rathaus steht allen offen.

Auf diesem Weg möchte ich die Gelegenheit nutzen um ein herzliches Dankeschön für die vielen guten Wünsche und kurzweiligen Grußworte sowie zahlreichen Geschenke anlässlich meiner Amtseinführung auszusprechen.

Meine Einführungsrede können Sie hier als PDF herunterladen. (Einführungsrede als PDF)

Die anwesenden Pressevertreter haben über meine Amtseinführung als Bürgermeister und über die Verabschiedung von Bürgermeister Birger Fey, dem zugleich die Ehrenbezeichnung „Ehrenbürgermeister“ verliehen wurde, ausführlich berichtet und bildlich dokumentiert:

HNA
http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/frielendorf-ort78946/wechsel-frielendorf-buergermeister-birger-geht-6373324.html


Heimatnachrichten/lokalo24
http://lokalo24.de/news/frielendorf-buergermeister-fey-verabschiedet-vaupel-vereidigt/669204/


nh24

http://www.nh24.de/index.php/politik-und-wirtschaft/21-politik-und-wirtschaft-nordhessen/89149-advent-im-mai


Bildergalerie nh24

http://www.nh24.de/index.php/fotostrecken/2016nh24/politik/advent-im-mai


  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gestern haben Sie mir mit einem überwältigenden Ergebnis das Vertrauen ausgesprochen und mich zum Bürgermeister unserer liebens- und lebenswerten Gemeinde gewählt. Dieses Ergebnis ist - insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Wahlbeteiligung - Ansporn und Verpflichtung zugleich. Ich danke Ihnen für Ihre Stimme und freue mich auf die Herausforderungen, die mich in meiner am 21. Mai 2016 beginnenden Amtszeit erwarten. Natürlich werde ich meinem Motto „Frielendorf GEMEINSAM gestalten“ treu bleiben und meine Arbeit danach ausrichten.

Mein besonderer Dank geht an alle, die mich in meinem Wahlkampf unterstützt haben. Über die vielen Glückwünsche, die mir gestern Abend im Rathaus persönlich ausgesprochen wurden und die mich über die verschiedenen Medien erreicht haben bzw. immer noch erreichen, freue ich mich sehr.

Herzliche Grüße

Ihr

Thorsten Vaupel

 

  • 2016_bgmwahl_frld_
  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014

Nach intensiven Wahlvorstellungswochen ist es endlich soweit. Diesen Sonntag wird in unserer Gemeinde ein neuer „leitender Angestellter“ gewählt. Am Samstagvormittag stehe ich als Bürgermeisterkandidat vor den drei Lebensmittelmärkten im Kernort nochmals Rede und Antwort:

08:30 - 10:00 Uhr: EDEKA Neukauf

10:00 - 11:30 Uhr: REWE

11:30 - 13:00 Uhr: PENNY

Nachdem jeder Haushalt meinen Flyer und einen Kugelschreiber bereits bekommen hat, werde ich abschließend vor den Märkten ein Lesezeichen mit meinem Motto verteilen. Meine Zusage steht: Ich lasse auf meine wohl überlegten Worte entsprechende Taten folgen. Daran werde ich mich messen lassen. Und dafür brauche ich jede Stimme. Auch Ihre Stimme ist wichtig! Nutzen Sie deshalb Ihre demokratischen Grundrechte und gehen Sie bitte zur Wahl. Auch Ihr, liebe Erst- und Jungwähler/-innen, macht bitte von Eurem Wahlrecht Gebrauch.

Frielendorf GEMEINSAM gestalten ist meine Devise für die kommenden Jahre. Unterstützen Sie mich bitte dabei und lassen Sie es uns gemeinsam anpacken! Dafür benötige ich Ihre Stimme bei der Bürgermeisterwahl am kommenden Sonntag.

Herzlichen Dank im Voraus!

Ihr

Thorsten Vaupel

In den letzten Tagen war ich auf Einladung bei vielen Ortsbeiratssitzungen, Vereinen und weiteren Gruppen zu Gast. Ich hatte ausreichend Gelegenheit meine Vorstellungen und Ziele darzustellen. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön!

Darüber hinaus hat Frau Grede von der HNA ein Interview mit mir geführt, das in der heutigen Wochenendausgabe vom 27. und 28. Februar 2016 abgedruckt ist. Hier waren kurze und knappe Antworten erwünscht.

Hier das Interview als PDF zum Herunterladen.

HNA Interview Ausschnitt 005 SW HP 20160227

Inzwischen sind meine Flyer und Kugelschreiber in allen 16 Frielendorfer Ortsteilen verteilt. Gemeinsam mit meiner Frau und meinen Töchtern sind wir in wechselnder Besetzung 256 Straßen abgelaufen. Das ergibt in Summe einen Fußweg von etwa 100 km.

Die Resonanz bezüglich der persönlichen Verteilung der Flyer mit Kugelschreiber war durchweg positiv. Eine ältere Dame hat mir sogar in englischer Sprache viel Glück und Erfolg gewünscht. Darüber hinaus hat mir eine vorbeifahrende Radfahrerin zugerufen, dass ich sie bereits überzeugt habe. Zwei Beispiele für viele tolle Begegnungen, sehr viele nette Worte und gute, sachliche Gespräche.

Mein Fazit: Der hohe Zeitaufwand und die vielen Kilometer haben sich gelohnt. Die positive Resonanz und die zugesagte Unterstützung stimmen mich zuversichtlich. Alle, die den Flyer online verfügbar haben möchten, können den Flyer hier als PDF herunterladen. In dieser Datei sind die Seiten zur besseren Lesbarkeit nacheinander angeordnet.

Sollten Sie Gesprächsbedarf oder Fragen an mich haben, stehe ich Ihnen gerne Rede und Antwort. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme die unter "So erreichen Sie mich" angegebenen Informationen.

imageimage1image2image3

Nach dem verregneten Start am Donnerstag in Todenhausen, haben wir gestern Frielendorf, Schönborn und Gebersdorf geschafft. Wir hatten tolle Gespräche, es wurden einige Einladungen zum Kaffeetrinken ausgesprochen, die wir aber aus Zeitgründen leider ablehnen mussten und wir haben mit allen drei Ortsvorstehern gesprochen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, zumal wir super Wahlkampfwetter hatten. Wobei Wahlkampf der falsche Begriff ist - Wahlvorstellung trifft es besser.

Inzwischen haben wir, zusammen mit Todenhausen, etwa 1300 Haushalte mit Flyern und Kugelschreibern versorgt – etwas über 1/3 der gesamten Gemeinde. Es war anstrengend, aber wir sind sehr zufrieden. Ohne die Unterstützung meiner Frau wäre dieses Pensum nicht möglich gewesen. In der kommenden Woche geht es dann nach Rosenmontag in den anderen Ortsteilen weiter.

Hintergrund: in den 1300 Haushalten „verbergen“ sich rund 2.700 Einwohnerinnen und Einwohner von insgesamt rund 7.500.

RegenSmall

Verregneter Start in Todenhausen

IMG 20160206 WA0000

Geschaft aber Glücklich: Rund 1300 Haushalte erreicht

Am Donnerstag, den 28. Januar begann Bürgermeisterkandidat Thorsten Vaupel mit der Plakatierung in den Frielendorfer Ortsteilen Allendorf, Lanertshausen, Lenderscheid, Leuderode, Siebertshausen, Verna und Welcherod. Dort sind also seit heute seine Wahlkampfplakate zu sehen.

IMG 20160128 WA0002

Leiter, Kabelbinder, Doppelplakat. Die Arbeitsmittel zum Auftakt der heißen Wahlkampfphase

„Es hat uns jede Menge Spaß gemacht und wir hatten einige nette Gespräche und Begegnungen“: so Thorsten Vaupel. Die restlichen Ortsteile werden am morgigen Freitag in Angriff genommen.

IMG 20160128 WA0006

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Lochen der Plakate für Tag 2 der Plaktierungsaktion

So langsam nimmt der Wahlkampf Fahrt auf. Die Plakate sind gedruckt und werden in den kommenden Tagen verteilt und aufgehängt. Das Auto ist beklebt und die Flyer in Auftrag gegeben.

IMG 20160120 WA0000